FANDOM


Handlungsebene: Die Kinder der Nacht

Die Spiegel der Nacht Die Hüter der Nacht
VA-013 VA-014 • Die Apokalypse VA-015

Kurzbeschreibung

TibiVA-02 014
Titelbild 1. Auflage
© Bastei-Verlag

Allen Religionen der Welt ist eins gemein: Sie glauben an eine Schöpfung, an den Akt eines oder mehrerer Wesen, die die Erde einst gestaltet haben. In Australien waren dies die Wondjinas, die vor Jahrzehntausenden auf Traumzeit-Pfaden wandelten und allen Dingen ihre Namen gaben. Nach dem Glauben der Aborigines, der Ureinwohner, leben die Wondjinas auch heute noch - zurückgezogen in ihren Schöpfungen. Was aber passiert, wenn ein Schöpferwesen verrückt wird? Wenn es sein Werk plötzlich nicht mehr gutheißt - und es neu erschaffen will? Eine wahrlich biblische Frage ... mit der sich Lilith Eden beschäftigen muss! Denn es naht der Tag des jüngsten Gerichts, die Apokalypse …

(Zitat: Verlagsinformation Zweitauflage)

TibiVA01 014
Titelbild 2. Auflage
© Bastei-Verlag

Tasmanische Insel, Mount Reid

Der Wald starb. Die Nadeln der Huon-Kiefern wurden dunkel und regneten wie Teertropfen herab. Wo sie auftrafen, fauchte und zischte es, als würde aggressive Säure das Unterholz zerfressen. Der weiche Boden erzitterte. Ein Beben, stärker und vernichtender als alle vorherigen, kündigte sich an. Die Kiefernstämme - in Wahrheit Triebe eines einzigen Baumes - knirschten, als würden ihre Jahresringe von monströser Gewalt gegeneinandergerieben und verdreht. Sie stemmten sich wie lebendige Wesen gegen das Verhängnis, das über sie gekommen war. Eine Krankheit, gegen die es kein Mittel gab. Das Böse …

(Zitat: Verlagsinformation Erstauflage)

Das Heft

Die Apokalypse


Titelbild

Die Titelbilder beider Auflagen sind identisch und stammen von Salvador Fabá [1]

Das Cover zeigt Lilith in ihrer Catsuittypischen Bekleidung beim Sturz aus dem Hochhaus der Endzeit-Propheten. Der auch so im Roman stattgefunden hat. Interessant ist hierbei, dass Lilith den Sturz aus dem Hochhaus in einer ihrer Erinnerungen, während der Zeit der Reife in ihrem Elternhaus hatte. [2]

Innenillustrationen

Neuauflage

Heft Informationen

Heftausgabe 1. Auflage

CH: SFR 2,50
AT: ÖS 20,00
DE: DM 2,50

Bastei Verlag
66 Seiten
Ersterscheinung: 16.05.1995
ISBN:

Heftausgabe 2. Auflage

CH: SFR 3,20
AT: EUR 1,90
DE: EUR 1,60

Bastei Lübbe
64 Seiten
Ersterscheinung: 29.10.2011
ISBN:

EBOOK 2. Auflage

CH: SFR 2,00
AT: EUR 1,49
DE: EUR 1,49

Bastei Lübbe (Lübbe Digital)
EBOOK (Download), 64 Seiten
Ersterscheinung: 29.10.2011
ISBN: 978-3-8387-1432-5

Personen & Schauplätze

Personen

Vampire

Menschen

Lilith Diener

Dämonen

Traumzeit-Dämonen

Sonstige

Schauplätze

Australien

Handlungszeit

** Tag/Datum

Handlung

So langsam macht sich in Sydney das Grauen breit. So fangen die seltsamen Pflanzen aus der Paddington Street 333 zu brennen an, oder hat da etwas anderes, nicht greifbares seine Hände mit im Spiel?

Lilith Eden befindet sich ja noch im Marillion-Tower und wirklich leicht fällt es ihr nicht, sich aus dem Bann des dämonischen Kubus der entarteten Wondjinas zu befreien. Ganz im Gegenteil, fast hätte es ihr Ende bedeutet. Auch Beth befindet sich bald im Marillion-Tower und gerät kurzzeitig in Kontakt mit der alles verschlingenden Schwärze des Chaos. Doch vorher muss sie mit Schrecken feststellen, dass immer mehr Menschen der Suggestivkraft des Bösen verfallen und geradezu wie am Fließband den Fahrstuhl zum Penthouse besteigen, der sie an ein Ziel ohne Wiederkehr befördert.

Ein Zwischenfall auf See würzt die Handlung noch ein wenig mehr, und auch die ehemaligen Dienerkreaturen scheinen keine wirkliche Hilfe für Lilith Eden mehr zu sein, denn auch hier war das Böse schneller, als es die Inkarnation von Esben Storm vorherzusehen vermochte. Doch etwas ist von dem nicht infizierten Wondjina aus dem Wald der Huon-Kiefern zurückgeblieben, in dem der Keim des Todes steckt. Ein Keim, der zur letzten Rettung nicht nur für Lilith und Beth werden könnte.

Quelle: [4]

Besonderheiten

  • Spruch am Ende der Romans … »Timreih efuat hci hcid fua ned Neman Annaerc« … ist rückwärts geschrieben und bedeutet »Hiermit taufe ich dich auf den Namen Creanna« und leitet damit zum nachfolgenden Roman »Ich, Creanna« über, wo Lilith durch den Traum des Symbionten “alles” über das Leben ihrer Mutter CREANNA erfährt.

WebLinks

Foren, Kolumnen & Co.

Rezessionen

→ siehe auch Hauptartikel Medienecho - Rezensionen

Leseprobe

Die Spiegel der Nacht Die Hüter der Nacht
VA-013 VA-014 • Die Apokalypse VA-015

Diese Seite wurde zuletzt am 1.05.2012 geändert.

nach oben

Quellen

  1. Zauberspiegel-online.de abgerufen am 01-12-2011
  2. Quelle: VA001 • Als sie sich mit einem Sprung aus dem Fenster davor bewahrt ihre große Liebe Harold zu töten (EBOOK: 29, 30 - 32)
  3. 3,0 3,1 Quelle: Posting MadMike vom 30.04.11 17:05 im Forum von Bastei Thema: VA 01 Das Erwachenabgerufen am 23.11.2011
  4. Seite „Vampira 14 - Die Apokalypse“. In: Zauberspiegel-online. Geschrieben von Konrad Wolfram: Samstag, 5. November 2011. URL: http://www.zauberspiegel-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=8713&Itemid=332 (Abgerufen: 22. Januar 2012, 12:13UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki