FANDOM


Handlungsebene: Die Kinder der Nacht

Die Spiegel der Nacht Die Hüter der Nacht
VA-015 VA-016 • Die Pest in Sydney VA-017

Kurzbeschreibung

Titelbild 1. Auflage von 2011
Titelbild 1. Auflage
© Bastei-Verlag

Was hat Esben Storm gemeint mit seinen Worten "Es ist noch nicht vorbei"? Die Antwort erhalten Lilith und Beth schneller, als ihnen lieb ist.

Ein letztes Vermächtnis der entarteten Wondjinas trifft in Sydney ein: der Tasmanische Teufel, der von dem sterbenden Schöpferwesen infiziert wurde. Nur noch äußerlich ist er ein etwa rattengroßer Nager. Sein Innerstes birgt eine unheimliche Intelligenz - und den Tod.

Er bringt eine Krankheit über die Millionenstadt, die in Australien als längst ausgerottet galt - in einer magischen Abart, gegen die es kein Mittel gibt! Eine graue Armee wartet schon darauf, den Virus zu verbreiten: unzählige Ratten …

(Zitat: Verlagsinformation Zweitauflage)

Titelbild 2. Auflage von 1995
Titelbild 2. Auflage
© Bastei-Verlag

Er war der Erbe eines dämonischen Gottes. Eines der entarteten Schöpferwesen, die das Zeitalter des Menschen beenden wollten - und gescheitert waren -, hatte ihn erwählt, kurz bevor es starb. Er fraß das dämonische Aas im Schatten der zehntausendjährigen Huon-Kiefer, oben an den Hängen des Mount Reid. Er fraß die Schläue und den Haß, den Wahnsinn und die unsterbliche Rachsucht des hier verendeten Wondjinas. Er hatte vier Beine, messerscharfe Zähne und den Körper einer großen Ratte. Er war ein Tasmanischer Teufel, bereits so groß wie ein Hund vom überaus nahrhaften Aas, und er wuchs beständig weiter …

(Zitat: Verlagsinformation Erstauflage)

Das Heft

Die Pest in Sydney


Titelbild

Das Cover für beide Ausgaben ist identisch und stammt aus dem Pinsel von Salvadore Fabá. Im selben Jahr in welchem der Vampira-Roman erschien (1995), wurde das Titelbild-Motiv auch noch auf dem Cover des italienischen Comic-Magazins »SKORPIO Nr. 47« verwendet. Die Szene kommt im Roman so vor, auch wenn das "Oben ohne" nicht erwähnt wird.

Innenillustrationen

Neuauflage

Heft Informationen

Heftausgabe 1. Auflage

CH: SFR 2,50
AT: ÖS 20,00
DE: DM 2,50

Bastei Verlag
66 Seiten
Ersterscheinung: 13.06.1995
ISBN:

Heftausgabe 2. Auflage

CH: SFR 3,20
AT: EUR 1,90
DE: EUR 1,60

Bastei Lübbe
64 Seiten
Ersterscheinung: 29.11.2011
ISBN:

EBOOK 2. Auflage

CH: SFR 2,00
AT: EUR 1,49
DE: EUR 1,49

Bastei Lübbe (Lübbe Digital)
EBOOK (Download), 64 Seiten
Ersterscheinung: 29.11.2011
ISBN: 978-3-8387-1482-0

Personen & Schauplätze

Personen

Vampire

Lilith Diener

Menschen

Sonstige

Schauplätze

Australien

...

Handlungszeit

** Dtatum/Tag

Handlung

Lilith hat im vergangenen Heft in einem Traum viel über ihre Mutter erfahren. Jetzt muss sie jedoch in die Realität zurückkehren. Denn die Auswirkungen der entarteten Wondjinas ist noch nicht zu ende. Denn ein mit dem Bösen infizierter Tasmanischer Teufel nähert sich Sydney. Er trägt die Pest mit sich …


Besonderheiten

  • Am Ende des Romans ist Beth scheinbar total angewidert von Lilith und möchte sie lieber heute als morgen loswerden.
  • ...
  • ...

WebLinks

Foren, Kolumnen & Co.

Rezessionen

→ siehe auch Hauptartikel Medienecho - Rezensionen

Leseprobe

Die Spiegel der Nacht Die Hüter der Nacht
VA-015 VA-016 • Die Pest in Sydney VA-017

Diese Seite wurde zuletzt am 1.05.2012 geändert.

nach oben

Quellen

  1. 1,0 1,1 Quelle: Posting MadMike vom 30.04.11 17:05 im Forum von Bastei Thema: VA 01 Das Erwachenabgerufen am 23.11.2011
  2. Anmerkung Klaus Lütkenhorst: leider ist diese Kolumne wohl mit Heft 11 — Hinter den Spiegeln eingestellt worden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki