FANDOM


Felidae , auch schwefeläugige Hexe ist eine der Ur-Vampire. Eine Vampirin im Auftrag einer geheimnisvollen Macht, die Liliths Geburt in die Wege leitet, in dem sie Ende 1727 in dem walisischen Dorf Llandrinwyth die Geburt der Vampirin CREANNA, Lilith Mutter, in die Wege leitet und damit einen Plan verfolgt, der die Welt der Menschen und der Vampire verändern wird.

Sie ist eine Vampirin, die von der Ur-Lilith als Gehilfin erwählt wurde. Sie ermöglicht erst Lilith Edens Geburt, indem sie deren Mutter CREANNA aufzog und mit dem Menschen Sean Lancaster zusammenbrachte. Felidae stahl hierzu auch den Lilienkelch von dem damaligen Kelchhüter LANDRU.

[1]

 »FELIDAE«
Felidae 250
Quelle: (VA 023)
© Bastei-Verlag
Beschreibung
Name Felidae
Geburtsname unbekannt
Geschlecht weiblich
Rasse Vampir
Alter unbekannt
Geburtsort unbekann
Lebensort u.a. Schottland
Status aktiv
1. Auftritt VA 010 - Das Dorf der Toten [2]
Abgang

Name

Felidae ist die lateinische Bezeichnung für die Familie der Katzen. Und genauso ist die Vampirin und Kelchdiebin vom Wesen her: eine Katze, ein Raubtier, welches ohne Zögern ihren Instinkten und ihrem Auftrag folgt.

Beschreibung

Schlank, weiblich mit gelben Augen und langen welligen roten Haaren.

Besondere Kennzeichen

Hier sticht am ehesten wohl ihr besonderer Kleidungsstil hervor, der Ende des 20. Jahrhunderts gut in die SM-Szene gepasst hätte, denn er besteht im wesentlichen aus gut ein bis zwei Finger breiten Lederriemen und metallenen Ösen, welche sowohl kreuzweise über ihr Gesicht verlaufen, wir auch ihren Körper und die Arme und Beine schmücken.

Aber das wohl hervorstechende körperliche Merkmal Felidaes sind ihre schwefelgelben Augen, denen sie auch wohl ihren Spitznahmen verdankt: die »schwefeläugige Hexe« 

Charakterisierung

Kompromisslos und zielorientiert.

Besondere Eigenschaften

Privates

...

Besondere Wahlspruch • Motto • Credo

Vorlieben • Hobbys

Familie

Freunde

Geschichte • Biographie

Zum erstenmal wird Felidaes namentlich in Heft 8 - Die Blutbibel (VA 008) erwähnt, als der Kelchsucher LANDRU sich im Himalaja aufmacht den Tempel der Kultisten zu betreten.

Es wird klar, dass LANDRU und FELIDAE nicht gerade freundschaftlich miteinander verbunden sind und das LANDRU die Vampirin in eine Falle gelockt hat, um sich ihrer zu erledigen. Die Vampirin scheint ihn an Stärke und Erfahrung gleich zu sein oder zumindest sehr nahe zu kommen.

Landru ging das Risiko, auf einen Gegner zu treffen, der ihm trotzdem in den wichtigen Belangen überlegen war, bewusst ein. Im Grunde blieb ihm gar nichts anderes übrig. Er rechnete immer noch damit, dass Felidae eines Tages aus dem Dunst der Vergangenheit heraussteigen und ihn seiner Verfehlungen bezichtigen würde.

Landru war nicht sicher, ob die Falle, in die er Felidae damals hatte locken können, ihren Zweck auch auf Dauer erfüllen würde. So viel Zeit war seither verstrichen. Und mit jedem Jahr war die Schicht trügerischer Sicherheit, in die Landru sich hüllte, dünnhäutiger geworden …

LANDRUS Gedanken bevor er den Tempel betritt → VA 008 Seite: 24 (Ebook)

Kindheit & Jugend

unbekannt

Der Kelchraub

Erschaffung Creannas

Erschaffung Fees

Erschaffung Feyns

Beziehungen/Abenteuer von FELIDAE

Diese Seite wurde zuletzt am 30.04.2012 geändert.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki