FANDOM


Das Apartmenthaus in der King Street, im Stadtteil Newtown, Sydney, Australien ist das Zuhause von Police Detectiv Jeff Warner, zumindest ein Teil davon und zwar in der neunten Etage.

Das Haus verfügt über eine Tiefgarage, hat mindestens neu Stockwerke und einen Lift den Warner gar nicht gerne betritt. [1]

Lage & Umgebung


Das Haus befindet sich fast gegenüber dem Toucan Tango, einer Mischung aus Disco und Nightclub, wo sich Freaks, Transvestiten, Homosexuelle und ein Heer erlebnishungriger Normalos in vorwiegend brasilianischen Samba-Rhythmen wiegten. Eine Schickimicki-Adresse ist es nicht. Aber weder diese Tatsache, noch der bis weit in den Morgen gehende Lärm macht Warner etwas aus. Andere, die mit ihm in dem Apartmenthaus wohnen, führen zeitweise regelrechte Privatkriege gegen das Toucan Tango und seine Besucher. Der Ideenreichtum variiert zwischen hasenherzigen Pöbeleien von den Fenstern aus über heimliche Reifenstechereien bis hin zu offenen Prügeleien. Leiser war es dadurch in all den Jahren, die Warner die Fehden mitverfolgte, allerdings noch nicht geworden. [1]

Die Adresse selbst wird innerhalb der VAMPIRA-Serie nicht erwähnt, lässt sich aber aufgrund der Nähe zum Toucan Tango ungefähr angeben. Da sich das Apartmenthaus fast gegenüber dem Nachtclub befindet kommen hier vermutlich nur die Hausnummern 323 oder 327 infrage (325 gibt es offenbar nicht) [2] .

Warners Wohnung

Über Warners Wohnung ist derzeit nur soviel bekannt, das sie in der 9ten Etage liegt …

Story

In dem Apartmenthaus in der King Street kommt es innerhalb von 24 Stunden gleich zu zwei Anschlägen auf Warners Leben - und bei beiden geschehen Dinge, welche über das für Warner akzeptable Maß an Logik und Natürlichkeit hinausgehen.

Angriff der »Zombies« 

Es ist spät Nachts und Warner will endlich seinen wohl verdienten Schlaf nachholen. In der Tiefgarage wird er von drei "Untoten" angegriffen, deren Existenz über Warners weltliches Verständnis hinaus geht. Ihrer Motivation liegt in seiner seiner Serienkiller-Theorie begründet und sollte er noch weiter recherchieren, dann wird er einem alten Geheimnis auf der Spur kommen. Nur durch den lauten Tekkno-Sound, dessen Wurzeln kirchlichen Klängen entstammt, der unter ihm wohnenden Nachbarin Nelly Shumway werden die Angreifer verscheucht … [1]

Angriff Stiller

Es ist gegen Abend, Warner und Stiller kommen gerade von einem Fall in der Hargrave Street, wo der Parapsychologe Brian Secada wieder aufgetaucht ist …
Nachdem Stiller Police-Detective Jeff Warner bei dessen Apartmenthaus in der King Street absetzt, folgt er ihm heimlich und versucht den Detective bei einem als "Unfall" getarnten Fahrstuhlabsturz zu töten.
Der Lift mit dem Warner (der im übrigen eine Phobie gegen Fahrstuhlfahren hat) in sein Stockwerk unterwegs ist scheint gerade in dem Moment außer Kontrolle zu geraten als er sich im Geiste ausmalt zwischen zwei Stockwerken stehen zu bleiben. Das Licht fällt aus und ein Knirschen als wenn alle tragenden Stahlseile auf einmal reißen … und dann meldet sich Stiller … nur nicht, um seinen Kollegen zu retten, ganz im Gegenteil … Es kommt zu einem Kampf zwischen beiden, bei dem Stiller in den offen Fahrstuhlschacht fällt und offensichtlich tot ist – dennoch wird seine Leiche später nicht gefunden[3]
Zitat:

»Stiller, sind Sie das da oben?«, äffte ihn jemand nach, bei dem es sich – darüber gab es nun kaum noch einen Zweifel – nur um Stiller selbst handeln konnte!
    »Was tun Sie, zum Teufel? Kümmern Sie sich lieber darum, dass ich hier rauskomme! Organisieren Sie einen Fachmann – schnell!«
    »Nur nicht drängeln, Jeff, alter Freund …« Stillers Stimme war eine einzige Anhäufung von Disharmonien. Schrill, ätzend und von einem noch nie so offen zur Schau getragenen, dumpfen Hass beseelt. »Du bekommst die Freifahrt, die schon lange fällig war! Dich zu einem von uns zu machen, wäre ein Vorzug, den du nicht verdient hättest … Fahr zur Hölle!«

Stiller zu Warner als er dabei ist die Liftkabine abstürzen zu lassen
VA 003 EBOOK Seite 33

Diese Seite wurde zuletzt am 12.05.2012 geändert.

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 VA002
  2. Googelstreet Maps (Abgerufen: 12. Mai 2012, 17:26 UTC) . In der realen Welt gibt es hier aber kein mindestens 9-stöckiges Hochhaus, zumindest nicht 2012. Die Standardbebauung ist überwiegend 2- bis 4-stöckig. Die einzigen 5-stöckigen Gebäude liegen in der Brennan Lane und damit hinter dem Toucan Tango.
  3. VA003

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki