FANDOM


Virgil Codd — Polizeichef von Sydney und Dienerkreatur [1]. Als Vorgesetzter von Polizei Detective Jeff Warner macht er diesem seine Arbeit nicht gerade leicht. Insbesondere von dessen Spezialprojekt, der »Serienkiller-Theorie« will Cood überhaupt nichts wissen, daher beauftragt er Warner mit dem Fall Paddington Street 333 [2]

Beschreibung

Virgil Codd ...

Charakter

...

Story

1994

Ende 1994 ist Virgil Codd Polizeichef von Sydney und als Dienerkreatur [1] zusammen mit Bürgermeister Al Weinberg sitzen die beiden an der obersten Stelle innerhalb der Behörden, um das Geheimnis um das Volk der Nacht zu behüten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Codd von Warners Serienkiller-Theorie nichts wissen will, denn schließlich kennt der Polizeichef die Ursachen für all die Toten mit dem gleichen Modus Operandi nur zu genüge.

Nachdem Jeff Warner mit dem toten Friedhofsmitarbeiter Marvin Trig das fünfte Opfer auf seiner speziellen Todesliste gefunden hat wird er von Virgil Codd persönlich zum Problem in der Paddington Street 333 berufen um diesem dann nach Mitternacht in dessen Büro persönlich Bericht zu erstatten.

Nachdem der Polizeichef Warner noch einmal eindringlich darauf hingewiesen hat, das er sich ab jetzt nur noch um die Paddington Street zu kümmern hat macht Codd einen Anruf ...

[2]

1995

...

Diese Seite wurde zuletzt am 18.12.2011 geändert.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki